DATUM : 24.09.2020 – 18:00

Wasserstoff soll zukünftig einen wesentlichen Beitrag für eine erfolgreiche Energiewende in Europa leisten. Hierbei ist Deutschland jedoch auf Wasserstoffimporte aus dem Ausland angewiesen. Prof. Dr. Solomon Nwabueze Agbo und Kerstin Annassi vom Forschungszentrum Jülich beschäftigen sich im Rahmen des Projektes H2Atlas Africa mit dem Potential der Wasserstoffproduktion in Afrika und möchten uns die bisherigen Erkenntnisse im Rahmen eines Online-Vortrages näher bringen. Einfach mit dem Zoom Link beitreten und dabei sein! Vorherige Anmeldung ist nicht notwendig! Falls ihr bereits im Vorfeld Fragen haben solltet, schreibt uns einfach eine Email an patrick.horst@efaachen.de

KOOPERATIONSPARTNER:  Forschungszentrum Jülich