Am 28. Juni 2019 waren wir zu Besuch beim Institut für Solarforschung des DLR in Jülich. Passend zum Wetter hatten wir die Möglichkeit den Synlight, den weltgrößten Sonnensimulator zu besichtigen. Der Synlight besteht aus 149 Strahlern, die zusammen eine Lichtintensität vom 10.000-fachen der natürlichen Sonnenstrahlung haben. Dmitrij Laaber, Leiter des Synlights, erklärte uns dort alles und ging auf alle unsere Fragen ein. Danach schauten wir uns noch kurz das Solarkraftwerk in Jülich an. Dieses wird größtenteils als Testanlage genutzt, um Forschung für kommerzielle Turmkraftwerke zu betreiben. Dabei fokussieren mehr als 2000 Spiegel das Sonnenlicht. Bald soll die Anlage um einen Solarturm erweitert werden. Wir bedanken uns bei allen Interessierten, die teilgenommen haben und an Herr Laaber, der uns diese Besichtigung möglich gemacht hat.

 

KOOPERATIONSPARTNER: Instituts für Solarforschung DLR